Finde Unternehmen für dein Praktikum

Das Praktikum: Reinschnuppern und rausfinden!

Machen statt nur überlegen

Egal, wie gut du dich informiert hast: Manche Dinge weiß man erst, wenn man sie ausprobiert. Ein Praktikum ist dafür perfekt: Hier kannst du dir dein eigenes Bild vom Arbeitsalltag in einem bestimmten Beruf oder Unternehmen machen. Ohne Verpflichtungen und ohne zu viel Einsatz: Wenn es nicht passt, suchst du einfach weiter. Du hast nichts zu verlieren! Gewinnen kannst du dagegen jede Menge: im besten Fall die Gewissheit, was du nach der Schule machen willst. Im schlechtesten Fall eine Lebenserfahrung und etwas Gesprächsstoff ;-).

Dein Praktikum: Wann und wie?
Zum Reinschnuppern in deinen Wunschberuf gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist das Schülerpraktikum, das auch an deiner Schule zu einem festgelegten Zeitraum stattfindet. Dieses Praktikum ist verpflichtend: Statt zur Schule gehst du in deinen Praktikumsbetrieb. Bezahlt wirst du übrigens nicht – dafür lernst du deinen Praktikumsberuf, das Unternehmen und viele typische Arbeitsabläufe kennen.
Wenn du noch mehr Arbeitsluft schnuppern willst, kannst du dich auch um ein freiwilliges Praktikum in den Ferien bewerben. Zeitpunkt und Dauer legst du direkt mit dem zuständigen Ansprechpartner im Betrieb fest.

Wo findest du einen Praktikumsplatz?
Welche Firmen Praktikanten nehmen, erfährst du zum Beispiel in den Stellenanzeigen hier bei level up! oder in unserer Praktikumsbörse unter www.meinlevelup.de. Oft findest du die Info auch auf den Websites der Unternehmen. Wenn du dort nichts entdeckst: einfach anrufen und nachfragen! Meistens gibt es eine Möglichkeit – und wenn nicht, wird dir auch niemand den Kopf abreißen.
Ob und wie du dich um einen Praktikumsplatz bewerben musst, solltest du ebenfalls direkt beim Unternehmen in Erfahrung bringen. Vom persönlichen Gespräch über eine Kurzbewerbung bis hin zur kompletten Bewerbungsmappe gibt es ganz verschiedene Anforderungen.

Gute Chancen: Was bringt dir dein Praktikum?
Das Praktikum vermittelt dir einen ersten Eindruck vom Arbeitsalltag in deinem Wunschberuf und hilft dir bei der Entscheidung, ob ihr zwei wirklich zusammenpasst. Es kann aber noch viel mehr! Türen öffnen zum Beispiel: Denn so wie du das Unternehmen kennenlernst, lernt der Betrieb auch dich kennen. Wenn du dich gut anstellst, hast du hier bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz schon mal ein wichtiges Ass im Ärmel.

Futter für den Lebenslauf
Selbst dann, wenn du dich später nicht in deinem Praktikumsunternehmen bewirbst: Ein oder sogar mehrere Praktika machen sich gut in deinem Lebenslauf. Besonders mit freiwilligen Praktika zeigst du Engagement und beweist, dass du deinen Berufsstart ernst nimmst. Und ein Azubi, der sich gut informiert und schon erste Erfahrungen mit der Arbeitswelt hat, macht immer einen guten Eindruck. Nach jedem Praktikum solltest du daran denken, dir ein Praktikumszeugnis ausstellen zu lassen. Damit kannst du belegen, wann du in welchen Beruf reingeschnuppert hast. Im Idealfall schreibt dein Praktikumsbetrieb auch noch ein paar nette Zeilen, wie fleißig, freundlich, motiviert und geschickt du bist. So ein Zeugnis gehört dann auf jeden Fall in deine Bewerbungen!

Was du sonst noch wissen solltest
Dass man sich bei einem Praktikum viel besser kennenlernt als nur durch die Bewerbung und das anschließende Vorstellungsgespräch, wissen natürlich auch die Unternehmen. Bei vielen ist ein Praktikum oder ein sogenanntes „Probearbeiten“ deshalb ein wichtiger Teil des Auswahlverfahrens. Im Anschreiben deiner Bewerbung darfst du ruhig schon einmal erwähnen, dass du für so ein Praktikum gern zur Verfügung stehst und dich auf das gegenseitige Kennenlernen freust!

„Kurz mal reinschnuppern“:
Die Berufsfelderkundungen
Im Rahmen des KAoA-Programms hast du in der 8. Klasse außerdem die Möglichkeit, für jeweils sechs Stunden in drei verschiedene Berufsfelder reinzuschnuppern. Statt Schule geht’s an diesen Tagen in teilnehmende Unternehmen im Kreis Gütersloh.

Praktikumsstellen finden

Stellen, die wir für dich gefunden haben

Suche ...

Leider gibt es für deine Suche keine offene Stelle!

Ausbildungsradar