Sprungbrett duale Ausbildung:

Sebastian Brandherm

Erfolgreiche Gütersloher berichten

Sebastian Brandherm - Leiter Netzüberwachung, Netzgesellschaft Gütersloh mbH

„Zum Ende meiner Schulzeit waren meine Zukunftspläne noch relativ vage: Fest stand für mich in erster Linie nur, dass ich nach all der Theorie nun gern praktische Berufserfahrungen sammeln wollte. Mein Spaß an Mathe und Physik brachte mich letztendlich darauf, eine Ausbildung zum Elektroinstallateur bei der heutigen Netzgesellschaft zu absolvieren.

In diesem Beruf und im Unternehmen fühlte ich mich von Anfang an sehr gut aufgehoben. Nach der Ausbildung wurde ich übernommen und wechselte später in den Bereich ‚Bau und Betrieb Stromnetze‘. Zeitgleich finanzierte mir die Netzgesellschaft eine Weiterbildung zum sogenannten ‚Netzmeister‘, bei dem es sich um einen Titel speziell für Energieversorger handelt. Den Blockunterricht in der Nähe von Magdeburg besuchte ich zwei Jahre lang in meiner Freizeit neben dem Beruf. Nach meinem erfolgreichen Abschluss wechselte ich zunächst in den Bereich Netzführung/Umspannwerke, in dem ich mein Wissen aus der Meisterschule gezielt einsetzen und vertiefen konnte. Schließlich wurde ich mit meinem jetzigen Job als Leiter der Netzüberwachung betraut. Hier erwarten mich täglich spannende Aufgaben, bei denen ich auch von meinen praktischen Erfahrungen profitiere.

Diese helfen mir oftmals dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen!“