Inside: Rietberger Möbelwerke

Ausbildung in Rietberg: Als Azubi bei den Rietberger Möbelwerken (2022)

Sinnvoll und mit allen Sinnen: Ausbildung bei den Rietberger Möbelwerken

Die Rietberger Möbelwerke haben sich mit der Produktion individueller und hochwertiger Möbelsysteme längst einen Namen gemacht.

Von denselben hohen Ansprüchen an Qualität, Zuverlässigkeit und Vielfalt profitierst du hier auch rund um deine Ausbildung!

Vielseitig und familiär
Julia, Auszubildende zur Industriekauffrau, hat sich bei ihrer Entscheidung für das „Team RMW“ neben ihrem Interesse für Möbel auch vom
guten Ruf und der Größe des Unternehmens leiten lassen: „Die Rietberger Möbelwerke sind groß genug für eine umfassende, abwechslungsreiche
Ausbildung. Sie sind aber auch klein genug, um als Azubi nicht nur eine/r von vielen zu sein!“ Bei Einsätzen in den verschiedenen
Abteilungen, darunter Einkauf, Personal, Buchhaltung und Marketing/Vertrieb, entdeckt sie die ganze Bandbreite ihrer Aufgabenfelder
– und darf sich dabei auf eine optimale Begleitung und Betreuung verlassen.

Vom Büro in die Produktion
Auch ein Einsatz in der Produktion steht für angehende Industriekaufleute wie Julia auf dem Ausbildungsplan. „Da erfahren wir mehr
über die Abläufe und unsere Produkte – von den Oberflächen bis hin zur Endfertigung“, erklärt die 19-Jährige. In der Lehrwerkstatt
werden die kaufmännischen Azubis bei der Produktion eines eigenen Werkstückes auch praktisch tätig. Worauf sie sich dort freuen
können, weiß Tischler Azubi Paul aus eigener Erfahrung: „Die Arbeit mit Holz ist besonders vielfältig und spannend: vom Geruch und dem
Gefühl bei der Verarbeitung bis hin zum fertigen Design!“ An seinem Ausbildungsunternehmen gefallen ihm unter anderem die zahlreichen
Einblicke und Möglichkeiten: „Anders als in einer kleinen Tischlerei lernen wir hier alle Schritte des industriellen Fertigungsprozesses. Handwerkliche
Aufgaben gehören genauso dazu wie unterschiedlichste moderne Maschinen.“ Bei der Arbeit an seinem Gesellenstück, einem Sekretär,
beweist Paul derzeit, was er gelernt hat.

Beste Aussichten
In den verschiedenen Bereichen der Produktion und Montage, im Lager sowie in der Qualitätssicherung werden die Tischler und Holzmechaniker
von morgen fit für ihre berufliche Zukunft. Und die ist vielversprechend: Die Übernahmechancen bei den Rietberger Möbelwerken liegen
bei 100 Prozent!