Inside: CLAAS

Dein Einblick ins Unternehmen

Heute das Morgen gestalten: Ausbildung und duales Studium bei CLAAS

Alle Welt spricht von der Digitalisierung. Wer dabei nicht nur mitreden, sondern gleich mitgestalten möchte, findet bei CLAAS den perfekten Einstieg. Maik und Fehmi sind mit ihrem dualen IT-Studium mittendrin in der „Landwirtschaft 4.0“.

„Digital Farming“ als Zukunftstrend

Die digitale Welt bewegt längst auch die Landwirtschaft und Landtechnik. Klar, dass CLAAS als Markt- und Technologieführer in der Erntetechnik bei dieser rasanten Entwicklung eine wichtige Rolle spielt – zum Beispiel mit dem innovativen Fahrerassistenz-System oder dem digitalen Datenübertragungs-System TELEMATICS. „Im Mittelpunkt steht die Optimierung aller Prozesse“, erklären die IT-Studenten, die bei CLAAS für diese Anforderungen der Zukunft ausgebildet werden. Dazu werden erst einmal jede Menge Daten gesammelt, verglichen und ausgewertet: „Die modernen Erntemaschinen stecken voller Lasersensoren, Messgeräte und Kameras, die alles erfassen und dokumentieren, was in der Praxis von Bedeutung ist. Auf Basis dieser Daten können die Maschinen dann effizienter genutzt, Abläufe vereinfacht oder auch Ressourcen wie Saatmittel eingespart werden.“

 

Studium trifft Berufspraxis

Maik und Fehmi lernen in ihrem dreijährigen dualen IT-Studium alles, was sie zur Mitgestaltung der Landwirtschaft 4.0 wissen müssen. Begeisterung ist da vorprogrammiert! Die Praxisphasen bei CLAAS wechseln sich mit den Theoriephasen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg ab. „So können wir theoretisches Wissen immer direkt mit der praktischen Anwendung verknüpfen“, berichtet Fehmi. Im Mittelpunkt stehen zum Beispiel anwendungsspezifische Programmiersprachen, Datenbanktechnologien oder der Schutz vor unerlaubten Datenzugriffen. Zwei verschiedene Fachrichtungen – Informationstechnik und Automotive – sorgen dabei für noch mehr Spezialisierung.

 

IT-Informationstechnik: Realität in Soft- und Hardware abbilden

In der Fachrichtung Informationstechnik stehen natur- und ingenieurwissenschaftliche Inhalte wie Elektrotechnik, Elektronik und Physik, die graphische Daten- und Bildverarbeitung sowie die Rechnertechnik im Vordergrund. Für Fehmi der passende Zugang zu einem zukunftsweisenden Job: „Wir entwickeln Lösungen, um die reale Unternehmenswelt und komplexe Prozesse in Hard- und Softwaresystemen abzubilden.“ In der Praxis arbeitet der Student zurzeit an einem besonders spannenden Projekt – und das an einem besonders spannenden Ort! „Ich bin gerade bei unserer Tochtergesellschaft in China am Projekt ‚Positioning Tracking‘ beteiligt!“, erzählt Fehmi. „In Anlehnung an Vorgaben vom chinesischen Staat konnte ich vor Ort beim Test von GPS-Modulen, verschiedenen Feldeinsätzen sowie der Festlegung von Anforderungen an ein Kommunikationsmodul mitarbeiten“, schwärmt der Student.

 

IT-Automotive: Optimierte Prozesse dank Software Engineering

Anders, aber genauso interessant präsentiert sich die Fachrichtung Automotive, mit der Maik in seine IT-Zukunft startet: „Wir entwickeln unterschiedlichste Steuerungs- und Überwachungssysteme sowie Fahrerassistenz- und Fahrerinformationssysteme, die die Arbeit unserer Kunden effizienter machen – von der optimalen Erntegeschwindigkeit bis hin zum zuverlässigen Spurhalter!“ Sein aktuelles Projekt: die „Kommunikation auf der Maschine“. „Meine Aufgabe ist es, den Informationsaustausch zwischen Steuergeräten zu analysieren, die momentan in Mähdreschern und Feldhäckslern verwendet werden“, erläutert der Student. Neben der Frage, wann, wie oft und wie Daten übertragen werden, geht es auch um mögliche Anpassungen an neue Anforderungen sowie das Aufspüren eventuell vorhandener Lösungen, die genutzt werden können.

 

Grenzenlose Möglichkeiten

Auch für Maik endet das „Projekt Traumjob“ nicht an Ländergrenzen: Im Sommer geht’s für ihn zu einer CLAAS Tochtergesellschaft nach Frankreich. „IT ist eben nicht nur total abwechslungsreich, sondern auch international!“, grinst er. „Und mit CLAAS habe ich dafür genau das richtige Unternehmen gefunden!“

Inside: CLAAS