Inside:Lübbering

Dein Einblick ins Unternehmen

Ausbildung in der „ideenmanufaktur“: Bei LÜBBERING bleibt keine Schraube locker!

In der Ausbildung schon Teil von etwas Großem sein? Für Julius, Azubi zum Mechatroniker bei LÜBBERING in Herzebrock-Clarholz, ist dieser Wunsch wahr geworden – wortwörtlich: „Ich nehme Maschinen in Betrieb, die bei der Montage eines Airbus oder Boeing Flugzeuges eingesetzt werden. Das ist wirklich beeindruckend!“, schwärmt er. Auch in der Auto-Industrie spielen die Hochpräzisionswerkzeuge der Schraub- und Bohrtechnik eine (oft lebens-)wichtige Rolle. Da ist Perfektion gefragt – und ein Team, das so präzise arbeitet wie seine Produkte.

Kundenwünsche: neues Auto, neues Schraubwerkzeug
Leoni ist Auszubildende zur Industriekauffrau und im Vertrieb die erste Anlaufstelle für Kundenanfragen. Die heutige Aufgabe: Für ein neues Automodell braucht der Hersteller eine Schraublösung für die Bremsleitungsverschraubung.
Leoni unterstützt bei der Klärung der Einzelheiten: Daten, Maße, Anforderungen. Ein
LÜBBERING Werkzeug mit ähnlicher Verschraubung hat der Kunde schon entwickeln lassen. Die große Frage: Muss eine neue Konstruktion her oder reicht eine „Variante“ der vorhandenen Schraublösung? Die Ingenieure aus der Konstruktionsabteilung prüfen die Anfrage und haben gute Nachrichten: Eine spezielle Variante kann die aktuellen Vorgaben erfüllen. Doch die muss erst noch entwickelt und produziert werden. Kein Problem für die „ideenmanufaktur“ LÜBBERING, bei der clevere Einfälle und deren Verwirklichung zum Alltag gehören.

Produktentwicklung:Teamwork für die Schraublösung
Für die Umsetzung des neuen Schraubwerkzeugs passen die technischen Produktdesigner die Zeichnung des bestehenden Werkzeugs an den neuen Bedarf an. Dann kommen Franziska und ihre Kollegen ins Spiel: „Wir Feinwerkmechaniker fertigen anhand der Zeichnung und vorgegebener Maße die Einzelteile an und montieren daraus das funktionsfähige Werkzeug.“ Weiter geht’s bei Julius und den Mechatronikern, die die Speziallösung an ein dazugehöriges Tool montieren. Jetzt kann das Schraubwerkzeug eingesetzt werden – wenn es seine hohen Auflagen und Qualitätsansprüche erfüllt! Dazu wirft Julius die weltweit einzigartigen LÜBBERING Schraubtechnik-Teststände an.

Lebenswichtig: Perfektion bis ins Detail
Als Schraublösung für die Bremsleitungsverschraubung gehört das frisch hergestellte Werkzeug zur „Kategorie A“: An der Montagestraße des Autoherstellers ist es Bestandteil einer Verschraubung, die über Leben und Tod entscheidet. Am Schraubtechnik-Teststand lassen die Mechatroniker das Werkzeug „einlaufen“, bis das passende Drehmoment und die optimale Genauigkeit erreicht sind. Das letzte Wort haben die Kollegen im Qualitätsmanagement: Erst wenn sie zufrieden sind, wird das fertige Spezialwerkzeug für die Auslieferung verpackt. Das Team hat alles richtig gemacht: Die Qualitätsprüfer geben grünes Licht. Das freut auch den Vertrieb, der zum Abschluss die Rechnung an den Kunden stellt.

Perfekt abgestimmt und präzise ausgerichtet
… sind bei LÜBBERING nicht nur die Maschinen und Produkte. Julius, Leoni, Franziska und 25 weitere Azubis sind begeistert von dem Team und ihrem Ausbildungsalltag bei LÜBBERING. In einem dreitägigen Kunstworkshop zum Ausbildungsbeginn knüpfen die „Neuen“ schnell Kontakte – ebenso wie beim Beachvolleyball oder im firmeneigenen Fitnessstudio. „Hier habe ich immer gut gelaunte Kolleginnen und Kollegen um mich“, freut sich Franziska. Daran sind wohl auch die übertarifliche Bezahlung, die abwechslungsreiche Arbeit, eine hundertprozentige Übernahmequote nach der Ausbildung und die tollen Aufstiegsmöglichkeiten nicht ganz unschuldig. Alles in allem: eine gute Idee, so eine Ausbildung in der „ideenmanufaktur“!