Weiterkommen: Chancen und Möglichkeiten

Deine Ausbildung: Der erste Schritt von vielen

„Zukunftsperspektiven“ – was so öde klingt, macht mit der dualen Ausbildung richtig Spaß! Denn das Ende deiner „Karriere“ ist noch lange nicht in Sicht. Viele heutige Führungskräfte haben wie du mit einer Berufsausbildung angefangen. Mit Zusatzqualifikationen, beruflichen Weiterbildungen oder Aufstiegsfortbildungen hast du deine Zukunft selbst in der Hand.

 

Wusstest du übrigens, dass die duale Ausbildung dir auch den Zugang zu höheren Schulabschlüssen, zum dualen Studium oder Vollzeitstudium ermöglichen kann?

Du siehst, deine Ausbildung ist nur der Anfang.

Was dann kommt, bestimmst du allein!

Der Kreis Gütersloh:
Beste Bedingungen

Wo wir gerade bei den guten Nachrichten sind: Als „Berufs-Starter“ im Kreis Gütersloh hast du großes Glück! Hier gibt es tolle Unternehmen und Entwicklungen, von denen andere Regionen nur träumen.

Der Strukturbericht 2018, erstellt von der pro Wirtschaft GT GmbH, zeigt, wie gut wir’s haben! Denn unser Kreis liegt in Sachen Arbeitsmarkt und Wirtschaftskraft in fast allen Bereichen deutlich über den Vergleichszahlen für das restliche NRW und ganz Deutschland.

Was so kompliziert klingt, bedeutet für dich: gute Chancen! Das liegt an der geringen Arbeitslosenquote von nur 4,5 Prozent, an einer ständig wachsenden Zahl der Betriebe, Umsätze und Beschäftigten, aber auch an der Art der heimischen Unternehmen. Ein Beispiel: 505 Patente haben „unsere“ Betriebe im letzten Jahr veröffentlicht. Das sind, bezogen auf die Einwohnerzahl, deutlich mehr als im Rest NRWs. Innovativer geht’s nicht!

Vollgas: Duale Ausbildung im Kreis Gütersloh
Auch die „Ausbildungsquote“ im Kreis bleibt klar über dem Bundesdurchschnitt – und es gibt immer mehr Ausbildungsbetriebe. Bedarf gibt es zum Beispiel in der Metall- und Elektro­industrie, speziell beim Schwerpunkt Maschinenbau – einem der wichtigsten Standbeine der Region. Gute Chancen hast du insgesamt in den Bereichen Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung; Bau, Architektur, Vermessung und Gebäudetechnik sowie Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit. Hier gibt es aktuell wieder mehr freie Ausbildungsstellen als Bewerber.

Dein Fazit: Los geht’s mit der Ausbildung!
2.730 gemeldete Berufsausbildungsstellen im Kreis Gütersloh. Nur 2.533 Bewerber für diese Stellen2. Du musst kein Mathe-Genie sein, um deine Chancen zu wittern! Also: Worauf wartest du noch? Nimm deine Zukunft selbst in die Hand!
Warum sich das lohnt, erfährst du auf den nächs-ten Seiten noch einmal von Menschen, die mit der dualen Ausbildung im Kreis Gütersloh richtig durchgestartet sind.

 


2 Laut Bundesagentur für Arbeit, Zahlen für den Kreis Gütersloh, Stand: September 2018